BOOM Library releases Modern UI sound effect library

BOOM Library Modern UIBOOM Library has announced the release of Modern UI, a sound effect library with a pioneering set of modern user interface sounds. This collaboration with a team of award-winning game sound-designers offers one of the largest and most comprehensive UI sound libraries available today. LARGE, MEDIUM, SMALL In many applications of any kind, users encounter […]

Sci-Fi Interface Sound Effects by Bluezone Corporation

Sci Fi Interface Sound Effects by Bluezone CorporationBluezone Corporation has announced the release of Sci-Fi Interface Sound Effects, a new sample library delivering a wide range of UI sounds ready to be injected in your movies, video game and multimedia projects. The pack includes over 150 royalty free sounds recorded from hardware synthesizers, electromagnetic field sounds, and more. This downloadable sample pack […]

Kenton wandelt Spannungen in MIDI um – Clock- und CV-MIDI

Kenton CV-MIDI Interface

Bisher war es meist so, dass man eine Wandlung von MIDI auf CV bei Doepfer, Kenton und Co. bekommen konnte, aber anders herum? Eher selten. Doch jetzt kommt das Kenton CV-MIDI.

Das Rückwandeln von analogen Steuerspannungen auf MIDI wird deutlich seltener angeboten als umgekehrt. Das liegt daran, dass die meisten Synthesizer sicher nicht als Steuerungsquelle, sondern als Ziel dienen. Was ist aber mit intelligenten, selbst generierenden Patches?

Stellt euch eine Zusammenschaltung von Sequencern und Verknüpfungen mit Modulen wie dem Math von Make Noise vor oder auch gemischt mit LFOs oder Source of Uncertainty. Wie bekommt man diese wieder zurückgewandelt in eine ganz normale Steuerspannung als Modulationsrad-Anweisung? Das passiert mit dem neuen Konverter von Kenton, die auch einer der bekanntesten Hersteller für gute und brauchbare Alltagsinterfaces sind.

Kenton CV-MIDI

Die Wandlung erfolgt schnell und mittels 16-Bit-Wandler auch ausreichend aufgelöst. Beides ist enorm wichtig. Das Interface kann sowohl mit Kurzschluss-Trigger (S-Trigger) als auch mit dem klassischen Spannungs-Trigger-Typ (V-Trigger) etwas anfangen. Außerdem kann es auch analoge Clock-Signale in MIDI wandeln. Auch Buchla- und Korg-Spannungswandlung ist möglich, da Hz/V und 1,2V/Oktave einstellbar sind. Damit sind die speziellen Controller von Buchla auch mit dem Kenton Pro CV to MIDI, so der offizielle Name, kompatibel.

Ob Sequencer, Theremin, erzeugte Spannungen aus einem Patch heraus oder auch ein LFO – das Kenton kann es zurückwandeln und auch daraus ein Clocksignal machen. Von der umgekehrten Version gibt es 2 Varianten – eine für USB und eine für MIDI. Diese hier ist für MIDI und damit universeller. Im Zeitalter von Geräten, die auf MIDI zugunsten von USB verzichten, könnte es auch sein, dass es noch eine USB-Version geben könnte.

Der Preis liegt bei 136.92 Pfund mit Steuern. In Großbritannien gelten 20% MwSt gegenüber unseren 19%, das sind etwa 150 Euro.

Produklink

WifiMIDI ermöglicht drahtlose Steuerung von Eurorack-Modulsystemen!

SDS-Digital Wifi-MIDI

Manche Dinge sind einfach so, dass man meint es gäbe sie schon immer. MIDI-Remote oder Funk-MIDI-Geräte gibt es schon einige, man kann mit dem iPad mit der DAW sprechen, aber wie kann man analoge Synthesizer per WLAN steuern?

Das fragten sich SDS Digital und stellen ein simples Modul vor, welches acht CV Ausgänge bietet. Eigentlich ist das Modul ein WLAN-Interface für MIDI-CV-Wandlung, um beispielsweise mit dem iPhone oder iPad ohne Kabelverbindungen auch analoge, bzw. modulare Synthesizer direkt ansprechen zu können.

Am Modul können Clock / Tempo Signale abgegriffen, sowie MIDI-Controller-Daten als CV-Spannung gewandelt und ausgegeben werden.

Interessant ist die Option, dass per TouchOSC gesendete MIDI-Befehle mit 4096 Schritten ebenfalls verarbeitet werden. OSC ist ein Protokoll, das generell höhere Auflösungen verwendet und dem analog arbeitenden Musiker sehr zugute kommt. Damit sind die Übergänge zwischen diesen Stufen kaum noch “stufig” oder eckig.  Das Modul kann SysEx und alle bekannten Befehle verarbeiten und ist daher faktisch das erste Luft-WLAN-CV Interface, was streng genommen MIDI mit OSC Integration enthält. Mit seinen acht Ausgängen ist es eher üppig ausgestattet.

So langsam kommen wir der Möglichkeit näher, mehr als nur Tonhöhe, Gate und vielleicht das Filter zu steuern. Aktuell gibt es kaum eine Alternative zu dieser Lösung, wenn man gern ohne Kabel und mit dem Rechner oder mobilen Geräten arbeitet, denn natürlich funktioniert die Verbindung auch mit dem Rechner. Konfiguriert wird alles über den Web-Browser, wodurch es zukunftssicher mit allen bekannten üblichen Standards funktionieren sollte. Genaue Preise sind noch nicht bekannt, werden aber sicher hier bald erscheinen:

Produktlink zu SDS Digital

NAMM 2017: Polyend zeigt sehr aufwändiges MIDI-CV-Interface und Neuigkeiten zu deren Step-Sequencer SEQ

Polyend SEQ Sequencer

Polyend sind seit der Superbooth des letzten Jahres bekannt für eine Art Schlagzeug-Roboter, den auch Aphex Twin gekauft haben soll. Das andere große Projekt ist der Sequencer, der ein neues Interface mit dem Namen Poly erhalten hat. 

Die verschiedenen Materialien, mit denen der Schlagzeug-Roboter die Snare bespielen kann, ist nur der Aufhänger zu dieser News, da diese recht spektakulär auf vergangenen Messen gezeigt wurden. Der Sequencer selbst ist ebenfalls bereits gezeigt worden und ist deutlich weiterentwickelt worden. Er beherrscht auch polyphone Sequenzen und kann diese auch für MIDI und CV ausgeben. Genau hier wird es auch spannend für die Synthesizer-Welt, da das Interface mit dem Namen „Poly“ als Eurorack-Modul viele Optionen zulässt.

Der Sequencer bietet inzwischen eine Echtzeitaufnahme an, die auch längere Akkordfolgen als Balken darstellt. Anders als andere Sequencer-Konzepte, die mehrere Reihen von LEDs haben, hat sich Polyend für die übersichtliche Variante entschieden, die schlicht die gespielte Notenlänge anzeigt. Die Tatsache, dass die Töne nicht monophon sein müssen, macht die Eingabe von Akkorden auch im Step-Modus einfach. Der Roland JD-Xi zeigte bereits, wie einfach so etwas sein kann und so ähnlich ist das auch hier, man drückt den gewünschten Step und spielt den dazugehörigen Akkord. Die Toneinsätze können zeitlich sehr leicht verschoben werden.

Ein typisches Szenario könnte sein, dass die ersten vier Spuren vier Drumsounds ansteuern. Man lässt ein Zufallsmuster erstellen für genau diese oder einige dieser Spuren und spielt Akkorde in Echtzeit für die vier unteren Spuren ein. Nun sieht man sogar alle Töne untereinander. Das Ergebnis klingt in der Tat nach Aphex Twin.

Der MIDI-CV-Konverter ist ähnlich aufwendig wie das entsprechende Endorphin.es-Gegenstück. Es bietet insgesamt drei Reihen von je acht CV-Ausgängen sowie das dazugehörige Gate-Signal als vierte Reihe an. Es ist per MIDI synchronisierbar als Slave und hat zwei USB-Anschlüsse. Poly wird 399 USD kosten, der Europreis wird daher zwischen 400 und 500 Euro liegen. Der Sequencer wird etwa 1229 Euro kosten. Auch der Drum-Roboter „Perc“ wird zu diesem Preis angeboten werden.

AudioFront updates MIDI Expression to v1.0.1.0

AudioFront has announced version 1.0.1.0 of its MIDI Expression firmware and control application. MIDI Expression is a pedal to USB MIDI interface. This update brings a new mode for sustain pedals and footswitches called Control Change Dual CC, allowing a single pedal to send two different MIDI messages depending on how long it’s pressed. The […]

The post AudioFront updates MIDI Expression to v1.0.1.0 appeared first on rekkerd.org.

AudioFront launches MIDI Expression interface

Audiofront has announced MIDI Expression, a USB pedal interface. MIDI Expression is a very compact class compliant USB MIDI device that allows different types of pedals to interface with your computer. Pedal sensing technolgy built into the device detects the type of pedal plugged in and automatically adjusts its settings to support that device. MIDI […]

The post AudioFront launches MIDI Expression interface appeared first on rekkerd.org.

TK Audio releases Transceiver universal insert tool

TK Audio releases the Transceiver, a four channel insert station. The Transceiver is a four channel universal interface between balanced and unbalanced gear. Each channel has a send level and a 0-20dB gain for the returns. A polarity switch is also provided on the return channels. TK Audio Transceiver (click image for full version). Transceiver […]

TK Audio releases Transceiver universal insert tool

TK Audio releases the Transceiver, a four channel insert station. The Transceiver is a four channel universal interface between balanced and unbalanced gear. Each channel has a send level and a 0-20dB gain for the returns. A polarity switch is also provided on the return channels. TK Audio Transceiver (click image for full version). Transceiver […]