Mini.Mu Datenhandschuh-Kit aus Filz für 45 Euro

Minimu GloveMinimu Glove

Freie Finger und aus Filz, eine ungewöhnliche Bauweise mit einer kleinen Tasche für die Elektronik und Sensoren für „Junge Leute“ aka. „Kinder“. So entsteht der Mini.Mu Glove.

Die Hand von Imogen Heap steckt drin, sie ist alles andere als ein Kind und wirklich groß. Sie führte einst den Handschuh vor. Sind diese Datenhandschuhe nicht furchtbar teuer? Ja, einige waren das und sind es. Dieser hier ist bewusst einfach gehalten. Die Herstellerin ist Helen Leigh unter dem Namen MI.MU. Er besteht aus dem Filzhandschuh selbst und zwei kleinen Platinen, die mit Krokodilklemmen an der Hauptplatine befestigt werden. Den Handschuh näht man im Bausatz auch selbst, die Platinen sind bereits fertig. Schwer ist das also nicht. Ein Batteriefach versorgt die Platinen mit Strom. Der Preis ist mit 39,95 Pfund wirklich klein. Gute 45 Euro sind sensationell günstig.

Mini.Mu Glove – so funktioniert er

Über eine Web-Oberfläche kann man das Gerät, den BBC MicroBit, programmieren in einer halbgrafischen Art und Weise. Dort findet man Kommandos wie „Start Melody“ und löst damit einen Sequencer. Mehr dazu und direkt selbst ausprobieren kann man das bei Microbit.

Konkret sind dies also eine Plattform, die man fertig kauft, und ein weiteres Element mit Bewegungssensor (Accelerometer). Gedacht ist das zwar „für Kinder“, aber auch wenn es „niedlich“ ist, so ist es für jeden sinnvoll nutzbar und belegbar. Das Kind sollte ab 10 Jahren allein klar kommen, darunter mit Hilfe der Eltern. Viele Kinder der 80er haben vielleicht in dem Alter am ZX81 experimentiert. Die handwerklichen Fähigkeiten sind nicht so aufregend, sodass man recht bald einen funktionsfähigen universellen Datenhandschuh nutzen kann.

Infos

  • Den Shop für den Bezug des Handschuh-Kits in England findet man hier.

Videos

Imogen Heap zeigt den aufwendigeren Datenhandschuh von der gleichen Entwicklerin Mi.Mu um einen Eindruck der Möglichkeiten zu geben.

Daniel Miller und der 4. Mute Synthesizer

Dirty Mute SynthDirty Mute Synth

Daniel Miller war lange der Chef von Mute und hat Bands wie Depeche Mode, Yazoo und das Mute Label groß gemacht. Einen Mute-Synthesizer gab es aber nicht, oder doch?

In einem älteren Video aus dem Jahre 2011 sieht man tatsächlich Daniel Miller, wie er mit John von Dirty Electronics einen einfachen Einplatinen-Synthesizer mit dem Namen Mute-Synth präsentiert. Er war schon immer sehr interessiert an neuen Synthesizern. Es handelte sich natürlich um einen Noise-Synth mit Sensorflächen und drei Chips, der nicht nach Depeche Mode oder The Normal klingt.

Der neue Mute

Die vierte Version ist deutlich umfangreicher, hat sogar sowas wie ein Design, ist aber dennoch ein Platinen-Synthesizer. Er hat unerwarteterweise einen Wavetable-Oszillator, den Krach-Kern, einen LFO, Filter und zwei Eingänge mit Mischsektion. Die sichtbaren Elemente sind so wenige, dass der Synth offenbar weitgehend auf einem Chip konzentriert werden kann. Der Punkt Cut-Up Brassage bedeutet eine Methode des programmierbaren Zufalls. Klingt ein wenig widersprüchlich, aber irgendwie interessant. Dieser Hintergrund ist besonders bei Mute und Daniel Miller extrem symbolisch, da dieser sehr klar von William S. Burroughs beeinflusst sind. Die Synthpop-Szene von Human League bis the Normal berufen sich auf ihn und auch Cabaret Voltaire pflegten diesen Stil bei ihren Videos.

Hack-bar

Das Gerät ist bewusst „Hackable“, kann also verändert und manipuliert werden. Außerdem ist es erweiterbar über einen Chip mit offenbar extra-schrägen Wellenformen. Es gibt sogar die Möglichkeit der Synchronisation von außen.

Übrigens ist dies mindestens der vierte Mute-Synth, es gab entsprechend viele Vorläufer mit weniger Aufwand aber dem gleichen Anliegen – Noise! Das Video zeigt den ersten Urtypen, von den neueren gibt es leider keine Video oder Audiobeispiele. Der neue ist ab dem 07. Dezember erhältlich und nach dem Motto „Mach Musik mit Programmcode und Kabeln“. Der Preis ist mit 89 Pfund, was knapp unter 100€ entspricht. Der Synth kann hier vorbestellt werden.

Die wichtigsten Punkte noch einmal als Liste:

  • 2 inputs/mixer
  • Cut-up – brassage (programmable)
  • Sequencer (programmable)
  • On-board wavetable synth (select sounds and algorithms)
  • Noise circuit
  • Filter (VCF) – bandpass/lowpass + resonance
  • LFO
  • Portamento
  • Control voltages +5v (programmable x5)
  • Touch and knob/pot controls
  • External sync
  • Battery powered (9v)
  • Headphone/line out
  • Artwork PCB
  • Hackable
  • Expandable – chip releases

Video (vom alten Mute-Synth)

Loopmasters releases Jacking Deep House sample pack

Loopmaster Jacking Deep HouseLoopmasters has launched Jacking Deep House, an exploration of irresistible grooves and dancefloor oriented sonics with enough energy and hype to generate a party vibe wherever it touches down. Combining the booming bass and feel good vibe of jackin’ house with the complexity and forward thinking sound of deep house, you’ll give your audience something […]

Atmospheric Trap & RnB by Laniakea Sounds at Prime Loops

Laniakea Sounds Atmospheric Trap & RnBPrime Loops has launched Atmospheric Trap & RnB, a sample pack by Laniakea Sounds featuring over 160 loops and one-shots perfect for Future Bass, R’n’B or Trap music production. ‘Atmospheric Trap & RnB’ by Laniakea Sounds is an expertly-engineered Trap beats and world music loops pack. This library serves up 100% Royalty-Free stylish drums, Ambient […]

Adrift: Dusty Downtempo by Loop Lounge available from ADSR Sounds

Loop Lounge Adrift Dusty DowntempoADSR Sounds has launched Adrift: Dusty Downtempo, a sample pack by Loop Lounge that offers a vintage style approach and ambient dusty melodies influenced by artist such Tycho, Board Of Canada, DJ Food. Loaded with more than 500MB of beats, music parts and Fx audio files (24Bt/44.1kHz), this new collection will bring the beautiful tones […]

MakeMusic releases Finale 26 music notation software

MakeMusic Finale 26MakeMusic has released version 26 of its Finale music notation software for Windows and Mac. The update comes with various time saving improvements, from automatically stacking articulations and avoiding collisions with slurs, to expediting the entry of chord symbols and expressions. When deadlines loom and there’s no room for mistakes, music professionals choose Finale. Continually […]

RV Samplepacks releases Lo-Fi Digital Funk sample collection

RV Samplepacks Lo-Fi Digital FunkRV Samplepacks has launched its new sample pack Lo-Fi Digital Funk, a loose and atmospheric selection of crisp, crunchy and swung sounds just perfect for creating head-nod vibes with an old-skool feel. Containing over 1.4GB of content, Lo-Fi Digital Funk is a force to be reckoned with, including a whole host of keys, tempos, formats […]

NoiseAsh releases Vocal Finalizer effect plugin (VST/AU/AAX)

NoiseAsh Vocal FinalizerNoiseAsh has announced the release of Vocal Finalizer, a new audio plugin that aims to give you everything you need to reach a ready to mix vocal sound from a raw vocal track. Vocal is the most important element of any song. Maybe that’s why a mixing engineer / producer wastes most of the time […]

Producer Loops releases Cinematic Hip Hop Bundle Vol. 1-3

Producer Loops Cinematic Hip Hop BundleProducer Loops has launched the Cinematic Hip Hop Bundle, combining the first 15 Construction Kits in this Horror Hip Hop series of sample packs. Heavy filtering, intense orchestral strings, eye-watering snare & hat combos and the most morose of 808s give this series its inimitable Cinematic sound. Ideal for the Urban producer trying to garner […]

New sounds from Tropkillaz, Valentine, Minutes Unlimited, Slow Magic & more at Splice

Splice Sounds Valentine, Tropkillaz & Minutes UnlimitedSplice Sounds has released Brazilian Breaks & Bass by Tropkillaz, a collection of 180 loops and samples with a Brazilian flavor. Tropkillaz is a Brazilian production duo formed by DJ Zegon and Laudz. Combining old-school and contemporary influences, the two have created a powerful collection of club bangers that have garnered hundreds of millions of […]