Gamechanger Motor Piano – ein ziemlich unglaubliches experimentelles elektromechanisches „Piano“ (Synthesizer, Orgel)

Gamechanger Motor PianoGamechanger Motor Piano

Gamechanger sind die Leute, die den Hochvolt-Plasma-Effekt kreiert haben, sie scheinen generell elektromechanische Experimente zu machen und arbeiten aktuell an einem „Piano“, was mit Elektromotoren als Klangerzeuger arbeitet. Ja, richtig gelesen – Elektro ist die Zukunft!

Motoren mit einem entsprechend Abnehmer funktionieren ähnlich wie ein E-Bow an einem Gitarren-Pickup. Die Drehung selbst erzeugt eine Schwingung und die wird als Oszillator für das „Motor Piano“ verwendet. Es sind jeweils 3 Motoren für einen Klang, weshalb man sagen kann, dass es drei Oszillatoren hat. 3×12 = 36 Motoren sind an Bord, um das Instrument anzutreiben. Da die Drehzahl jeweils der Frequenz entspricht, die so ein Oszillator abgeben muss, benötigen sie durch ihre Trägheit noch etwas Zeit, um diese zu erreichen. Dadurch gibt es eine leichte Glide-Wirkung aber es sind durch die 12fach Anlage der Motoren tatsächlich zwölfstimmig spielbar.

Motoren!

Die Motoren sind auf einer Platine in 2 Gruppen von 3 angelegt und zumindest im Prototypen sind sie zu sehen durch eine Glasscheibe (oder Plastik). Die Ästhetik ist ein wenig wie Doepfer, nämlich silbern. Es wird aber so sein, dass das finale Motor-Piano ein etwas anderes finales Design bekommt.

12 Stimmen

Natürlich haben die Leute das auf der NAMM nur gezeigt, es gibt auch eine einstimmige Version, die mit 3 Motoren funktioniert und in eine handliche Box passt. Es gibt Hüllkurven, drei Wellenformen, 2 Resonanzfilter mit Tief- und Hochpass. Sie haben eine Art Routing mit dem man diverse Signale auswählen kann. Die anderen Wellenformen werden von normalen Oszillatoren erzeugt, der Motor ist einfach wie eine Wellenform zuschaltbar und natürlich gibt es auch eine Modulations-Abteilung, ein LFO der die einzelnen Stimmen modulieren kann und auch eine Rausch-Abteilung. Man kann Stimmen versetzt spielen und dies auch einstellen.

Sofort kaufen?

Preise und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt, man wollte das Gerät einfach erst einmal zeigen und arbeitete sogar auf der NAMM direkt an dem Gerät. Es wird sicher einzigartig bleiben und der Begriff „Piano“ könnte auch Synthesizer oder Orgel heißen, es ist nämlich von allem etwas, klanglich ist es wohl am ehesten ein Elektroakustischer Synthesizer.

Video

Erica Plasmageschütz mit 40er Reichweite im Eurorack – Totaler Gamechanger!

Erica Plasma Pedal EurorackErica Plasma Pedal Eurorack

Guten Tag, ich hätte gern ein Plasmageschütz mit 40er Reichweite. Na, sie kennen sich ja aus. So begegnen sich der Terminator und ein Waffenladen in der Zukunft. Aber Plasma, genauer der Erica Plasma Effect, ist auch ein Effektgerät mit einer besonderen Anzeige, die nichts anderes tut, als eine Art magisches Auge zu sein. Aber der Klang …

Das Gamechanger Plasma Pedal ist der Name des Original-Effekts. Allein der ist schon wie ein Clickbait-Titel und deshalb mussten wir das noch überbieten. Erica hat offenbar die Pedale oder die Elektronik lizensiert oder aber sind sowieso schon die Hersteller des Effekts, denn die Firma ist aus Lettland, genau wie Erica. Es wird bereits als fertiges Modul im Eurorack-Format gezeigt.

Die Bedienelemente des Erica Plasma Effect sind die gleichen wie beim Plasma Pedal. So handelt es sich ganz eindeutig um dasselbe Gerät, welches man nun aber per Steuerspannung beeinflussen kann. Es passt damit sehr gut in die Eurorackwelt, und Erica haben von Röhren bis zu Transistoren keine Berührungsängste mit verschiedenen Technologien oder unterschiedlichen Verzerr-Methoden.

Geheimnisvolle Präsentation

Zu sehen war und ist bisher nur das Video, welches die Knöpfe und das pulsierende Plasma-Display zeigt. Die Anschlüsse sind also unbekannt. Dennoch ist zu erwarten, dass die Effektstärke sowie die Tiefen und Höhen per Steuerspannung als CV-Eingang zur Verfügung stehen werden. Zusätzlich gibt es noch den Eingangsverstärker und einen sechsten Knopf, dessen Funktion sich leider nicht ablesen lässt.

Was wird kommen

Nicht unmittelbar, aber doch anzunehmen ist, dass links und rechts im Video andere Module zu sehen  sind. Denn man hört eine LFO-Modulation auf den Dry-Wet-Faktor, also der Effektstärke selbst. Über Preis und Lieferbarkeit ist noch kein konkretes Wort gefallen, dennoch dürfte dieser hervorragend klingende Verzerrer Liebhaber finden.

Information

Sind bisher nur auf der FB-Präsenz von Erica zu finden in Form des Videos, auf der Website von Erica ist noch nichts aufgetaucht. Es wird aber bald entsprechende weiterführenden Nachträge geben.

Video